Menü
Gewandhaus-Dirigent gibt Ausblick auf Klassik Airleben im Leipziger Rosental
Klein Mittel Groß

Shelley im Porsche Gewandhaus-Dirigent gibt Ausblick auf Klassik Airleben im Leipziger Rosental

Wie 2014 und 2016 wird Alexander Shelley in diesem Jahr beim Klassik Airleben im Leipziger Rosental dirigieren. Am Freitag verriet er, was das Gewandhausorchester 2017 auf die Bühne bringt - und welche großen Namen in die Messestadt kommen.

Alexander Shelley 2016 beim Klassik airleben. Auch 2017 wird der Gewandhaus-Dirigent gemeinsam mit dem Leipziger Orchester auf der Open-Air-Bühne stehen. (Archivbild)

Quelle: Christian Modla

Leipzig. Langsam lacht der Frühling in der Messestadt, da sind auch Veranstaltungen unter freiem Himmel nicht mehr fern. Ende Juni findet das in den vergangenen Jahren bei den Messestädtern beliebte Klassik Airleben im Rosental statt. Mehr als 25.000 Besucher zog es im vergangenen Jahr zum Open-Air-Konzert des Leipziger Gewandhauses. Die diesjährigen Klassikabende stehen wie 2014 und 2016 unter der Leitung von Alexander Shelley.

„Es kommen zwei ganz große Sänger zu uns“, verriet der 37 Jahre alte gebürtige Brite am Freitag als Ausblick auf das Open Air. Die Baritone Luca Pisaroni und Thomas Hampson zählen derzeit zu den berühmtesten der Opernwelt. Das Programm der Rosental-Konzerte steht 2017 unter dem Motto »No Tenors Needed« und ist mit dem Repertoire aus Oper und Operette den beiden Star-Sängern gewidmet.
 
„Sie haben hier in Leipzig eines der führenden Orchester der Welt“, lobte der Gewandhaus-Dirigent. „Also wird es ein ganz besonderer Abend, denke ich.“ Am 23. und 24. Juni ist es so weit. Der Eintritt ist frei.

jhz

E-Mail facebook twitter google+WhatsApp
Voriger Artikel: Federvieh sucht Brautkleid: Vielseitiges Projekt „Bräute“ im Theater der Jungen Welt
Nächster Artikel: Kerrygold: Walking on Cars bringen das große Gefühl ins Leipziger Täubchenthal