Menü
Baum des Jahres wird am Tag des Baumes in Paunsdorf gepflanzt
Klein Mittel Groß

„Mehr Grün für Leipzig“ Baum des Jahres wird am Tag des Baumes in Paunsdorf gepflanzt

Bäume werden oft als selbstverständlich hingenommen. Um auf die Wichtigkeit der Pflanzen aufmerksam zu machen, will der Ökolöwe am Tag des Baumes informieren und Unterschriften sammeln. Passend dazu soll der Baum des Jahres gepflanzt werden.

Leipzig ist grün - doch laut Ökolöwe wird zu viel gerodet. Dagegen will der Verein am Tag des Baumes aufmerksam machen. (Archivbild)

Quelle: dpa

Leipzig. Am 25. April ist Tag des Baumes. Passend dazu will der Umweltbund Ökolöwe am kommenden Dienstag mit der Aktion „Mehr Grün für Leipzig“ auf die Wichtigkeit der Pflanzen hinweisen und sich für besseren Schutz von Stadtbäumen und Sträuchern einsetzen.

„In Leipzig wurde in den vergangenen Monaten in unglaublichem Ausmaß gerodet“, so Anja Werner, umweltpolitische Sprecherin des Vereins. „Doch das Grün der Wohnviertel gehört ganz oben auf die Agenda unserer wachsenden Stadt, damit sie lebenswert bleibt.“

Darauf will der Ökolöwe am Dienstag aufmerksam machen. Am Arthur-Bretschneider-Park, am Kleinen Wilhelm-Leuschner-Platz und in der Könneritzstraße wollen Mitglieder zwischen 15 und 18 Uhr Unterschriften für den Baumschutz in der Messestadt sammeln.

Zudem hat die Stadt Leipzig den Tag des Baumes gewählt, um den Baum des Jahres zu pflanzen. Eine neue Fichte soll in Zukunft im Bürgerpark Paunsdorf gedeihen. Die Patenschaft übernimmt die 24. Grundschule. Die Stadt lädt Interessierte ein, an der Pflanzung am 25. April um zehn Uhr teilzunehmen. Geplant sind ein Kulturprogramm sowie ein Baum- und Naturquiz.

jhz

E-Mail facebook twitter google+WhatsApp
Voriger Artikel: Orang-Utan-Baby im Leipziger Zoo heißt jetzt Martok
Nächster Artikel: „March for Science“ in Leipzig - Stadt warnt vor Verkehrseinschränkungen