Menü
Vom Aussterben bedroht: Echte Haarstrang ist Auwaldpflanze des Jahres
Klein Mittel Groß

Nur in Leipzig zu finden Vom Aussterben bedroht: Echte Haarstrang ist Auwaldpflanze des Jahres

In Sachsen vom Aussterben bedroht kommt der Echte Haarstrang nur in Teilen Leipzigs vor. Aus diesem Grund ist das auch Arznei-Haarstrang genannte Gewächs die Auwaldpflanze 2017. Im Technischen Rathaus kann man sich dazu informieren und einen kostenlosen Jute-Beutel abstauben.

Echter Haarstrang im Leipziger Auwald

Quelle: Stadt Leipzig

Leipzig. Der stark bedrohte Echte Haarstrang ist die Auwaldpflanze des Jahres. Das gab Umweltbürgermeister Heiko Rosenthal (Die Linke) am Donnerstag zum Tag des Auwaldes bekannt. In Sachsen kommt die gelb blühende Pflanzenart, die in Stromwäldern wächst, einzig im Leipziger Raum entlang der Elster-Luppe-Aue vor. Wegen des geringen Verbreitungsgebiets gilt der Echte Haarstrang als vom Aussterben bedroht. Bundesweit wird die Art lediglich als gefährdet eingestuft.

Interessierte können sich im Umweltinformationszentrum (UiZ) im Technischen Rathaus über die seltene Pflanze schlau machen. Einen kostenlosen Stoffbeutel mit dem Abbild des Gewächses gibt es obendrauf.

joka

E-Mail facebook twitter google+WhatsApp
Voriger Artikel: Serie über Leipzigs verlassene Orte: die alte Sternburg-Brauerei
Nächster Artikel: A14 im Leipziger Norden wird saniert – Engstelle und Stau drohen