Menü
Verkäuferinnen schlagen Räuber in Leipzig in die Flucht
Klein Mittel Groß

Schönefeld-Abtnaundorf Verkäuferinnen schlagen Räuber in Leipzig in die Flucht

Mit einer Skimaske verhüllt und einer Pistole bewaffnet hat ein Unbekannter am Donnerstag versucht, ein Geschäft in Leipzig auszurauben. Doch der Täter hatte offenbar nicht mit der Courage der Verkäuferinnen gerechnet.

Zwei Verkäuferinnen haben einen Überfall vereitelt. (Symbolbild)

Quelle: LVZ

Leipzig. Ein maskierter Mann hat am Donnerstagabend in Leipzig versucht, ein Geschäft auszurauben. Der Unbekannte betrat gegen 19 Uhr den Laden in der Zittauer Straße, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Er bedrohte die Verkäuferinnen mit einer Pistole und forderte Bargeld.

Doch eine 62-jährige Angestellte verneinte zweimal die Forderung, während ihre 51 Jahre alte Kollegin zum Telefon griff und die Beamten rief. Offenbar verunsichert flüchtete der Angreifer in Richtung Mariannenpark.

Der Unbekannte wird als etwa 1,60 Meter groß, maximal 18 Jahre alt und sehr schlank beschrieben. Er soll dunkelbraune Augen haben und sprach akzentfrei Deutsch. Bekleidet war er mit einer Skimaske mit Löchern für die Augen und einer schwarzen Jacke.

Wer den Täter in der Nähe des Ladens oder nach der Tat auf der Flucht gesehen hat, meldet sich bei der Leipziger Kriminalpolizei in der Dimitroffstraße 1 oder telefonisch unter (0341) 96 64 66 66.

jhz

E-Mail facebook twitter google+WhatsApp
Voriger Artikel: Betrunkener randaliert am Polizeiposten in Leipzig-Connewitz
Nächster Artikel: Betrunkener will per Anhalter fahren und bewirft Auto mit Stein