Menü
Petition an Landtag: Frau fordert Abschaffung von Feiertagen
Klein Mittel Groß

"Feiertagsruhe aufgezwungen" Petition an Landtag: Frau fordert Abschaffung von Feiertagen

In Sachsen hat eine Frau in einer Petition an den Landtag die Abschaffung aller gesetzlichen Feiertage verlangt - mit Ausnahme des Tages der Deutschen Einheit am 3. Oktober. Wie am Freitag bekannt wurde, richtete sie eine entsprechende Eingabe an das Parlament - das lehnte den Vorschlag jedoch ab.

In Sachsen hat eine Frau in einer Petition an den Landtag die Abschaffung aller gesetzlichen Feiertage verlangt.

Quelle: dpa

Dresden. In Sachsen hat eine Frau in einer Petition an den Landtag die Abschaffung aller gesetzlichen Feiertage verlangt - mit Ausnahme des Tages der Deutschen Einheit am 3. Oktober. Wie am Freitag bekannt wurde, richtete sie eine entsprechende Eingabe an das Parlament. Ihrer Meinung nach soll auch nur an Sonntagen und am Tag der Deutschen Einheit die Arbeit ruhen.

„Die Petentin macht geltend, dass mit den Feiertagen die freie Entfaltung der Persönlichkeit in den Bereichen Arbeit, Konsum und Vergnügen eingeschränkt werde“, heißt es in der Beschlussempfehlung des Petitionsausschusses. Zudem habe die Frau beklagt, dass „ihr Feiertagsruhe an religiösen Feiertagen aufgezwungen werde, deren Weltanschauung sie nicht teile“.

Der Landtag sah sich allerdings in dieser Frage machtlos und konnte dem Wunsch der Frau nicht nachkommen.

LVZ

E-Mail facebook twitter google+WhatsApp
Voriger Artikel: Erste Grasmahd gefährlich für Wildtierjunge
Nächster Artikel: Zug entgleist, Autobahn unterspült: Unwetter wüten in Mitteldeutschland