Menü
30-Jähriger in Kabelsketal erstochen – 40-Jähriger festgenommen
Klein Mittel Groß

Opfer und Täter kannten sich 30-Jähriger in Kabelsketal erstochen – 40-Jähriger festgenommen

Tödliches Ende eines Streits in Kabelsketal zwischen Leipzig und Halle: Ein 30-Jähriger wurde am Donnerstagabend auf dem Marktplatz erstochen. Der 40-jährige mutmaßliche Täter wurde noch vor Ort festgenommen.

In Kabelsketal kam es zu einem tödlichen Streit.

Quelle: LVZ

Kabelsketal . Bei einem Streit in Kabelsketal (Saalekreis) ist ein Mann erstochen worden. Mindestens zwei Männer seien am Donnerstagabend auf dem Marktplatz im Ortsteil Großkugel in Streit geraten, teilte die Polizei am Freitag in Halle mit. Einer der Männer wurde dabei durch Messerstiche tödlich verletzt. Er starb noch vor Ort. Bei dem Opfer handele es sich um einen 30-Jährigen, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft in Halle. Eine Obduktion wurde angeordnet.

Die Polizei nahm noch am Tatort einen 40 Jahre alten Tatverdächtigen fest. Nach ersten Erkenntnissen kannten sich die beiden Männer persönlich, sagte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft. Die Ermittler gehen von privaten Streitigkeiten als Motiv aus. Gegen den 40-Jährigen wird wegen des Verdachts des Totschlags ermittelt.

LVZ

E-Mail facebook twitter google+WhatsApp
Voriger Artikel: Elfjähriger von dunklem BMW in Borna angefahren
Nächster Artikel: Beide fahren betrunken Auto: Sohn zeigt seinen Vater an