Menü
Erneut Unfall auf A14 bei Halle – zwei Verletzte
Klein Mittel Groß

Zwischen Tornau und Peißen Erneut Unfall auf A14 bei Halle – zwei Verletzte

Erst am Mittwoch hatte es einen schweren Unfall auf der A14 gegeben, am Freitagmorgen krachte es an der gleichen Stelle erneut: Bei Halle fuhr ein Lastwagen auf ein Stauende, zwei Menschen wurden verletzt.

Ein Lastwagen krachte auf der Autobahn 14 in ein Stauende.

Quelle: Polizei

Leipzig. Erneuter Unfall auf der Autobahn 14: Zwischen Halle-Tornau und Halle-Peißen ist am Freitagmorgen ein Lastwagen in ein Stauende gefahren. Wie die Polizei mitteilte, erkannte der 32 Jahre alte Fahrer aus Sachsen die wartenden Fahrzeuge vor einer Baustelle auf der Strecke in Richtung Leipzig/Dresden zu spät. Er fuhr auf einen weiteren Lkw auf.

Ersten Erkenntnissen zufolge wurden dabei zwei Menschen verletzt. Der 36-jährige Fahrer des zweiten Lasters kam ins Krankenhaus. Nähere Angaben zum zweiten Opfer lagen zunächst nicht vor. Der Sachschaden beträgt etwa 100.000 Euro. Die Strecke wird derzeit geräumt. Andere Autofahrer werden an der Unfallstelle vorbeigeleitet, hieß es.

Erst am Mittwoch waren bei einem schweren Unfall an der gleichen Stelle zwei Menschen getötet und sieben weitere verletzt worden. Ein Lastwagen, ein Auto und ein Kleintransporter waren ineinander gefahren.

jhz

E-Mail facebook twitter google+WhatsApp
Voriger Artikel: Autos krachen in Zaun - Drei Schwerverletzte bei Unfall nahe Leipzig
Nächster Artikel: Von Güterzug erfasst: Mann stirbt nach Arbeitsunfall