Menü
Pferd kollidiert mit Auto auf der B181 bei Leipzig
Klein Mittel Groß

Reiterin abgeworfen Pferd kollidiert mit Auto auf der B181 bei Leipzig

Ein durchgegangenes Pferd lief am Freitagabend auf die B181 in Schkeuditz bei Leipzig. Zuvor hatte es seine Reiterin abgeworfen. Auf der Bundesstraße kollidierte es mit einem Auto. Mehrere Menschen wurden dabei verletzt.

Polizeiticker (Symbolbild)

Quelle: dpa

Schkeuditz. Zu einem Unfall mit einem Pferd kam es am Freitagabend auf der B181 im Bereich Schkeuditz / Dölzig. Gegen 18.30 Uhr war eine Reiterin im Gelände unterwegs, als das Tier plötzlich scheute und die Frau abwarf. Wie die Polizei am Samstag weiter mitteilt, sei das Pferd durchgegangen und geriet dann auf die Bundesstraße. Dort kam es zum Unfall. Das Tier wurde von einem Skoda erfasst.

Die Insassen des Autos wurden dabei leicht verletzt, und auch das Pferd hat laut Polizei nur leichte Blessuren davongetragen. Ebenso sei die abgeworfene Reiterin mit leichten Verletzungen davongekommen. An dem Auto entstand ein Schaden im fünfstelligen Bereich.

Von lyn

Dölzig 51.348432601093 12.215073395801
Dölzig
E-Mail facebook twitter google+WhatsApp
Voriger Artikel: Diesel und Trümmer auf der Fahrbahn - A4 nach Unfall gesperrt
Nächster Artikel: Keine Hinweise auf Fremdverschulden für Unister-Flugzeugabsturz