Menü
Zugpersonal erwischt Jugendliche zweimal beim Versuch, eine S-Bahn zu besprühen
Klein Mittel Groß

Jugendliche Sprayer Zugpersonal erwischt Jugendliche zweimal beim Versuch, eine S-Bahn zu besprühen

Jugendliche wollten in Kühren eine S-Bahn besprühen, die auf dem Weg in Richtung Oschatz war. Auf der Rückfahrt warteten sie wieder auf die Bahn. Beide Mal wurden sie vom Zugpersonal erwischt.

Jugendliche wollten in Kühren eine S-Bahn besprühen, die auf dem Weg in Richtung Oschatz war. (Symbolfoto)

Quelle: dpa

Kühren. Vier Jugendliche haben in der Nacht zum Samstag versucht, eine S-Bahn, die auf dem Weg von Leipzig nach Oschatz war, mit Graffiti zu besprühen. Die Jugendlichen warteten an der Haltestelle in Kühren im Gleisbett auf den heranfahrenden Zug. Das Zugpersonal entdeckte die mutmaßlichen Sprayer jedoch und lief auf sie zu. Daraufhin flüchteten die Jugendlichen, hinterließen jedoch einen Rucksack, den die Zugbegleiter sicherstellten.

Der Zug setzte seine Fahrt nach Oschatz fort. Als die S-Bahn wieder auf dem Rückweg nach Leipzig war, warteten die Jugendlichen jedoch erneut am Haltepunkt in Kühren. Auch diesmal wurden sie vom Zugpersonal entdeckt, flüchteten und hinterließen diesmal ein Fahrrad. In Leipzig übergab ein Zugbegleiter das Fahrrad und den Rucksack, in dem sich Spraydosen befanden, der Bundespolizei. Die Ermittlungen laufen.

nqq

E-Mail facebook twitter google+WhatsApp
Voriger Artikel: Nach Fahrerflucht: Ölspur überführt Unfallfahrer in Delitzsch
Nächster Artikel: Mann auf Gleise gestoßen: Staatsanwaltschaft erwirkt doch Haftbefehle