Menü
Ab 22. März: Kriebsteiner Straße für einen Monat voll gesperrt
Klein Mittel Groß

Infrastruktur Ab 22. März: Kriebsteiner Straße für einen Monat voll gesperrt

Jetzt seht es fest: Damit die Bauarbeiter zügig vorankommen, wird die Kriebsteiner Straße voll gesperrt.

Die Vollsperrung der Kriebsteiner Straße soll einen zügigeren Bauablauf ermöglichen.

Quelle: dpa

Waldheim. Die Kriebsteiner Straße ist ab 22. März für etwa einen Monat gesperrt. Damit sollen die Bauarbeiter noch schneller vorankommen, so dass die Straße insgesamt etwa ein Vierteljahr früher fertig wird. Bei einer nicht repräsentativen Umfrage der DAZ im Internet zeigte die Mehrheit der Teilnehmer bis dato Akzeptanz für die Vollsperrung. 68 Prozent finden es richtig, die S 32 für einen Monat komplett dicht zu machen, wenn dadurch die Bauarbeiten schneller zu einem Ende kommen. 30 Prozent fanden das nicht und zwei Prozent hatten keine Meinung dazu.

Die Umleitung für die gesperrte Kriebsteiner Straße führt wie bereits ausgeschildert über die S 36 Massanei, Reichenbach, die Kreisstraße 8515 Grünlichtenberg und Ehrenberg nach Kriebethal führen. „Anschließend wäre dann nur noch für einen Zeitraum von etwa zwei Monaten eine halbseitige Sperrung mit Ampelregelung erforderlich und die Gesamtmaßnahme könnte – statt wie geplant im November 2017 – schon Mitte 2017 fertig gestellt werden“, so Isabel Siebert weiter. Bedingung für die vorzeitige Fertigstellung ist die Vollsperrung für einen Monat, was das Bauende um ein Vierteljahr vorziehen könnte. Waldheims Bürgermeister Steffen Ernst (FDP) freut sich, dass dadurch bis zum Stadtfest das Nadelöhr an der Kreuzung Gartenstraße / Kriebsteiner Straße / Obermarkt verschwindet, das die Baustellenampel verursacht.

Von Dirk Wurzel

E-Mail facebook twitter google+WhatsApp
Voriger Artikel: Personalkarussell an Zschaitzer Kita rotiert
Nächster Artikel: Umzug im Mai: Fischer Nutzfahrzeuge zeigt neuen Firmensitz in Bockelwitz