Menü
Markkleeberger Feuerwehr befreit eingeklemmte Katze
Klein Mittel Groß

Gefährlicher Fensterspalt Markkleeberger Feuerwehr befreit eingeklemmte Katze

Einer neugierigen Mieze wurde am Donnerstagmorgen ein Kippfenster in der Rathausstraße zum Verhängnis. Die Feuerwehr Markkleeberg musste helfen.

Im Fensterspalt war die Katze eingeklemmt, konnte sich nicht mehr aus eigener Kraft befreien.
 

Quelle: FFW Markkleeberg

Markkleeberg.  Einer neugierigen Mieze wurde Donnerstagmorgen ein Kippfenster in der Rathausstraße zum Verhängnis. Passanten entdeckten das eingeklemmte Tier in der zweiten Etage und riefen kurz nach 7 Uhr die Feuerwehr. Die Kameraden brachten die Drehleiter in Stellung, versuchten parallel die Wohnungstür zu öffnen. Während die Katze von außen stabilisiert wurde, brachten Nachbarn den Zweitschlüssel. „Gemeinsam konnte das Tier dann aus dem Spalt gehoben und der telefonisch benachrichtigten Mieterin leicht verletzt übergeben werden“, teilte Wehrsprecher Michael Röder mit. Er bittet Katzenbesitzer eindringlich, ihre Stubentiger zu schützen. Fensterkeile oder Schutzgitter könnten ein Einklemmen und Leid, oft mit tödlichem Ausgang, für die Miezen verhindern.

Von uw

Markkleeberg Rathausstraße 51.279609 12.374001
Markkleeberg Rathausstraße
E-Mail facebook twitter google+WhatsApp
Voriger Artikel: „Markkleeberg 2030“: Umfrage bringt 800 Anregungen
Nächster Artikel: Für jedes Markkleeberger Kind soll es bis 2020 einen Kita-Platz geben