Menü
Kita-Bau startet mit Baggerbiss
Klein Mittel Groß

Am Stadtbad Kita-Bau startet mit Baggerbiss

Mit dem ersten Baggerbiss begann am Montagnachmittag offiziell der eigentliche Bau der Kita „Am Stadtbad“ in Markranstädt.

Der Bagger beißt, der Kitabau startet: Bürgermeister Jens Spiske sitzt im Führerhaus, Stadträte und Vertreter von Rathaus und DRK stehen davor.

Quelle: Andre Kempner

Markranstädt. Mit dem ersten Baggerbiss begann am Montagnachmittag offiziell der eigentliche Bau der Kita „Am Stadtbad“ in Markranstädt. Bürgermeister Jens Spiske (FWM) bewegte dafür im Beisein von Vertretern des DRK Kreisverbandes Leipzig-Land, der die Kita betreiben wird, einiger Stadträte, Rathausmitarbeiter und Bürgern schwungvoll eine Kelle Erdreich auf der Baustelle.

Wie berichtet, soll die neue Kita schon Ende des Jahres in Betrieb genommen werden. Laut Zeitplan müsste am 23. März bereits die Grundsteinlegung sein, das Richtfest sei für Mitte Juni „noch vor den Sommerferien“ avisiert, erklärte Heike Helbig vom Rathaus.

Das eingeschossige Bauwerk werde ganz klassisch aus Kalksandsteinen hochgemauert, erläuterte Harmut Kauschke vom Bauamt. Lediglich beim Bau des Regenrückhaltebeckens, das wegen der zu kleinen, anliegenden Kanalisation nötig wurde, würden auch Betonfertigelemente verwendet.

Die Kita soll einmal in vier Gruppen 82 Kinder, davon 28 in einem Krippen- und 54 mit einem Kindergartenplatz, aufnehmen. Alles in allem werden die Kosten mit 2,035 Millionen Euro angegeben.

Die Nutzfläche wird laut Rathaus 597 Quadratmeter betragen. Dafür werden insgesamt 4216 Kubikmeter Raum umbaut. Das Grundstück am Wald direkt gegenüber vom Stadion und dem Stadtbad neben dem Jugendclub ist insgesamt gut 3300 Quadratmeter groß.

Für das DRK waren die pädagogische Betreuerin Karin Spindler und Daniel Bastanier von der Geschäftsführung gekommen. Sie freuten sich wie die anderen Gäste über das spektakulär schöne – und für den Bau günstige – Wetter. Im Übrigen seien die künftigen Betreuer für die Kita-Gruppen noch nicht gefunden, sagte Bastanier. Qualifiziertes Personal können sich gern noch beim DRK-Kreisverband melden und für die freien Stellen bewerben.

Von Jörg ter Vehn

Markranstädt Am Stadtbad 51.3017004 12.2131538
Markranstädt Am Stadtbad
E-Mail facebook twitter google+WhatsApp
Voriger Artikel: Sparkasse will Agenturlösung prüfen
Nächster Artikel: Protonentherapie: Großinvestition in Markranstädt steht auf der Kippe