Menü
Naturpark Haßberge lockt mit Schlössern, Wein, Fachwerk und FrankenTherme Bad Königshofen
Klein Mittel Groß

Naturidyll im sonnigen Norden Frankens Naturpark Haßberge lockt mit Schlössern, Wein, Fachwerk und FrankenTherme Bad Königshofen

Sonnenverwöhnte Weinberge, farbenfrohe Wälder und offene Wiesentäler verzaubern Besucher durch ihre Vielfalt und sorgen für atemberaubende Ausblicke. Eine Region in Frankens sonnigem Norden steht für all diese Vorzüge und kann mit einer Vielzahl an Erholungsangeboten und geschichtsträchtigen Wirkungsstätten aufwarten.

Nördlich von Haßfurt liegt das bayerische Königsberg. Das romantische Städtchen ist ein Musterbeispiel für den fränkischen Fachwerkbau. Über der Ortschaft auf dem Schlossberg befindet sich die Burg.

Quelle: Haßberge Tourismus

Susanne (42) fuhr mit Wohnmobil und Ehemann Kurt (47) durch den Naturpark Haßberge.

Main und Weinfest

In Zeil am Main ist gerade Weinfest. Also Fuß vom Pedal! „Wolle se was trink?“, fragt man mich auf Unterfränkisch. Ein Silvaner – der Frankenwein – könne ja nicht schaden. Hier und in den Vinotheken im Abt-Degen-Weintal lässt er sich verkosten. Wer mehr über den nachhaltigen Anbau des Silvaners erfahren möchte, geht auf Entdeckungstour. Abt Alberich Degen war es, der mit den Zisterziensern die Silvanerrebe in Franken eingeführt hat.

Dichter und Denker

Auf die Burg und den weithin bekannten Astronom und Mathematiker Regiomontanus ist man in Königsberg in Bayern zurecht stolz. Auch Hofheims gute Stube ist der Marktplatz mit schönen  Fachwerkbauten. Oberhalb liegen Schloss und Landschaftspark Bettenburg, Aushängeschild und Wahrzeichen der Haßberge. 1789 ließ der Schöngeist Christian Truchseß von Wetzhausen ihn einrichten – mit einem Hain der Minnesänger und in Steinen gemeißelten Sinnsprüchen. Die Tafelrunde, die er ab und an um sich versammelte, hatte so berühmte Gäste wie Jean Paul oder Friedrich Rückert, den Dichter der Franken. Hierher gelangt man von Haßfurt aus mit seiner spätgotischen, von 248 Wappen verzierten Ritterkapelle.

Burgen und Biere

Zur Burgruine Altenstein mit Burgeninformationszentrum und der Burgruine Königsberg in Bayern geht`s per Wandertour auf dem Burgen & Schlösserweg. Nicht weit entfernt grüßt die Veste Heldburg mit dem Deutschen Burgenmuseum. Und in familiengeführten Brauereien gibt´s fränkisch unverfälschte Biere.

Erfrischung gefällig? Die FrankenTherme Bad Königshofen mit dem ersten Naturheilwassersee Deutschlands lockt genauso ins Nass wie der Ellertshäuser und der Sulzfelder Badesee, die auch für Familien bestens geeignet sind. Entspannen kann man beim Baden im Natur-Heilwassersee, einem chlorfreien auf 30 Grad Celius aufgeheizten Heilwasser. Erkunden kann man das Finnisch-fränkische Saunadorf der FrankenTherme mit Themen-Saunen. In der Mühlensauna dreht sich ein Mühlrad in einem mit Altholz und Stalllaternen ausgestatteten Innenraum. Eine Brauhaus-Sauna, die neue Gradierwand, ein Wellness-Center und ein Ruhegarten vervollständigen das Gesundheitsangebot.

Zeit wird hier im Naturpark Haßberge in die Länge gedehnt. Ich schnaufe durch, genieße und schalte einen Gang herunter. Nein, zwei!

Geheim-Tipp: Wohnmobiltour

Mit dem Wohnmobil im Land der Burgen, Schlösser und Fachwerkorte unterwegs: Wenn man in den Haßbergen mit dem Wohnmobil unterwegs ist, dann übernehmen Zeit und Muße das Steuer. Hier ist man in einer ruhigen unverbrauchten Naturlandschaft unterwegs und entdeckt dabei einzigartige Naturplätze und romantische Fachwerkorte. Den Komfort seines mobilen Zuhauses hat man immer dabei – und bei ausgewiesenen Top-Plätzen in Bad Königshofen, Hofheim i. UFr. und Ebern findet man immer ein „hübsches Plätzchen“, wo man sein Zuhause auf Zeit einrichten kann.

Orientierung bietet die Wohnmobilroute: „Im Land der Burgen, Schlösser und Fachwerkorte“. Diese vereint Stellplätze und viele Erlebnistipps zu Weingenuss, Fachwerkromantik, Wellness und Naturerlebnissen.

Burgen und Burgruinen, die bei einer entspannten Wanderung entdeckt werden können und Radrouten zu Schlössern und Badeseen bis hin zur FrankenTherme in Bad Königshofen.



Haßberge Tourismus im Naturpark Haßberge
Marktplatz 1
97461 Hofheim i. UFr.
Tel.: 09523 5033710

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.hassberge-tourismus.de und www.frankentherme.de

E-Mail facebook twitter google+WhatsApp
Voriger Artikel: 4-Sterne-Resort an der Mecklenburgischen Seenplatte und im Fichtelgebirge
Nächster Artikel: Spannende Reise zu den Giganten der Urzeit im Naturpark Altmühltal