Menü
HC Leipzig verliert gegen Tabellenletzten Celle
Klein Mittel Groß

Handball HC Leipzig verliert gegen Tabellenletzten Celle

Auswärtsniederlage für Leipzigs Handballerinnen: Nach einer schwachen Partie unterlag der HC Leipzig gegen Schlusslicht Celle. Dabei sollte ein Erfolgserlebnis her.

Der HC Leipzig unterlag am Sonnabend beim Tabellenletzten Celle. (Archivbild)

Quelle: Christian Molda

Celle. Auswärtsniederlage für den HC Leipzig: Das Team von Norman Rentsch unterlag bei Schlusslicht SVG Celle am Sonnabend mit 27:29 (14:13). Dabei wollte sich der finanziell angeschlagene HC nach der Niederlage gegen Buxtehude am vergangenen Wochenende gegen den Tabellenletzten beweisen. Doch die schwache Leistung reichte nicht für ein Erfolgserlebnis.

Nachdem Celle den ersten Treffer des Abends erzielen konnte, gelang Mazzucco in der dritten Minute der Ausgleich: 1:1. Kurz darauf präsentierte sich Kurzke im Tor der Gäste stark, schaffte zwei aufeinanderfolgende Paraden. Nach zehn Minuten lag der HCL erstmals nach einem erneuten Treffer von Mazzucco drei Tore vor. Trotzdem konnten sich die Leipzigerinnen nicht richtig absetzen. Nach einer durchwachsenen ersten Hälfte ging es für die Mannschaften bei einem Stand von 13:14 in die Kabinen.

Trotz der knappen Führung konnten die Gäste auch nach der Pause nicht auftrumpfen. Der SVG, der bis dato erst zwei Siege in dieser Saison geholt hatte, kämpfte sich bis zur 40. Minute auf 19:19 heran. Bei einem Stand von 24:21 nahm Rentsch schließlich in die letzte Auszeit (50. Minute). Doch es nützte nichts mehr.

Von der Favoritenrolle war beim HCL zum Ende des Spiel zu wenig zu sehen. So unterlagen die Leipzigerinnen den Gastgebern am Ende verdient mit 27:29 (14:13). Erfolgreichste Leipziger Werferin war Nationalspielerin Anne Hubinger mit neun Toren. Beim Gastgeber glänzte Sarah Lamp ebenfalls mit neun Treffern.

jhz

E-Mail facebook twitter google+WhatsApp
Voriger Artikel: Zu spät gekämpft: Pokalsieger HC Leipzig verliert gegen Meister THC
Nächster Artikel: Sieg gegen den BVB: HC Leipzig feiert Erfolgserlebnis